Titelbild: Departement für Grundlagenfächer

Das Departement für Grundlagenfächer umfasst vier Lehrstühle und eine Assistenzprofessur, welche an den Instituten für ‹Römisches Recht›, für ‹Rechtsgeschichte›, für ‹Strafrecht und Kriminologie› sowie für ‹öffentliches Recht› angesiedelt sind.

Die Grundlagenfächer ‹Römisches Recht›, ‹Neuere Rechtsgeschichte›, ‹Verfassungsgeschichte und Staatstheorie› sowie ‹Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Rechtssoziologie› bilden einen obligatorischen Bestandteil des Bachelorstudiums an der juristischen Fakultät der Universität Bern und bezwecken, den Studierenden die geschichtlichen, philosophischen und theoretischen Grundlagen des Rechts zu vermitteln.

News und Veranstaltungen

Übungen zur Vorlesung Römisches Recht I

Die Übungen zur Vorlesung Römisches Recht I beginnen am 4. November 2021 und werden wöchentlich in Präsenz durchgeführt. Eine Podcastaufnahme, wie bei der Vorlesung, wird voraussichtlich nicht erfolgen - stattdessen wird eine Lösungsskizze der Fälle im Anschluss online zur Verfügung gestellt.

Coronaweisungen

Geehrte Studierende, die Vorlesung "Römisches Recht I" wird im HS21 in Präsenz stattfinden, wir freuen uns Sie im Vorlesungsraum begrüssen zu können. Bezüglich der Durchführung beachten Sie bitte, dass Sie nur mit einem Covid-Zertifikat in Person an der Vorlesung teilnehmen dürfen. Beachten Sie weiterhin, dass auch im Vorlesungsraum eine Maskenpflicht gilt. Im Anschluss an die Vorlesung wird eine Aufnahme derselben auf ILIAS als Podcast hochgeladen.

Lehrbuch Römisches Recht

Die 9. Auflage des Lehrbuchs "Römisches Recht (H. Honsell/I. Fargnoli)" erscheint demnächst beim Stämpfli Verlag.
Bis dahin ist die 8. Auflage (H. Honsell, SPringer Verlag) als Lehrbuch für die Vorlesungen Römisches Recht I und Römisches Recht II vorgesehen.

Neuerscheinung

Soeben neu erschienen ist der 17. Band der Schriftenreihe Eugen Huber: "Das römische Recht vom Error - Philipp Lotmars opus magnum"

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen