Titelbild: Departement für Grundlagenfächer

Das Departement für Grundlagenfächer umfasst vier Lehrstühle und eine Assistenzprofessur, welche an den Instituten für ‹Römisches Recht›, für ‹Rechtsgeschichte›, für ‹Strafrecht und Kriminologie› sowie für ‹öffentliches Recht› angesiedelt sind.

Die Grundlagenfächer ‹Römisches Recht›, ‹Neuere Rechtsgeschichte›, ‹Verfassungsgeschichte und Staatstheorie› sowie ‹Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Rechtssoziologie› bilden einen obligatorischen Bestandteil des Bachelorstudiums an der juristischen Fakultät der Universität Bern und bezwecken, den Studierenden die geschichtlichen, philosophischen und theoretischen Grundlagen des Rechts zu vermitteln.

News und Veranstaltungen

Römische Strasse (Libarna, auf dem Weg nach Genua)

Seminar FS 2018: "Anschauungen römischer Juristen und deren Fortwirkung im geltenden Recht"

Das romanistische Institut bietet im Frühjahrsemester 2018 ein Seminar zum Thema "Anschauungen römischer Juristen und deren Fortwirkung im geltenden Recht" an.
Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Anwalt und Notar Dr. Urs Fasel durchgeführt und findet am Mittwoch, den 16. Mai 2018 und am Freitag, den 18. Mai 2018 statt.
Weitere Informationen (Themen, Themenverteilung, Räume etc.) folgen.
DIE ANMELDUNG ÜBER KSL IST AB FREITAG, DEN 3. NOVEMBER MÖGLICH. BEI RÜCKFRAGEN ODER PROBLEMEN NEHMEN SIE BITTE PER MAIL KONTAKT MIT DEM INSTITUT AUF (linda.demaddalena@roma.unibe.ch; lorenz.raschein@roma.unibe.ch).

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen